Hypnose Online – Video-Coaching, Psychologische Beratung

Hypnose Online – Video-Coaching, Psychologische Beratung

Im Rahmen meiner Hypnose-Videosprechstunde biete ich Ihnen eine Vielzahl von Coaching- und Beratungsthemen auch online an.

Auf dieser Seite erfahren Sie, warum Hypnose Online bei den meisten Menschen hervorragend funktioniert und welche Vorteile sich zum Coaching oder der psychologischen Beratung in der Praxis ergeben.

Für wen eignet sich eine Online-Hypnose?

Die Hypnose per Video eignet sich für viele Coaching-, Beratungs- und Therapie-Themen, sofern keine technischen, rechtlichen oder datenschutzrechtlichen Gründe dagegen sprechen.

Mein Angebot richtet sich an Menschen ab 18 Jahren, die etwas verändern wollen oder psychologische Beratung suchen.

 Aktuell kann ich leider keine Online-Termine anbieten! 

Technische Voraussetzungen

Minimalvoraussetzung

++ Computer mit (interner/externer) Kamera, integriertem Mikrofon
++ Tablet mit irgendeiner Art Standfuß
+ Smartphone mit irgendeiner Art Standfuß

Optimales Equipment

+++ Laptop mit Kamera, bequeme Kopfhörer oder Headset (verbunden)

Legende: +++ optimal | ++ gut  | + akzeptabel

Dazu sollten Sie einen bequemen Stuhl / Sessel haben, auf/in dem Sie sich 90 Minuten lang wohlfühlen können. Auch die Couch ist in Ordnung, wenn Sie die Kamera für den Hypnoseteil auf Ihr Gesicht richten können.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie für ca. 60 bis 120 Minuten nicht durch Familienmitglieder, Haustiere oder das Klingeln des Telefons gestört werden.

Die häufigsten Fragen zu Beginn

Was ist, wenn die Verbindung abbricht?

Keine Sorge! Selbst wenn die Verbindung mal abbrechen sollte und Sie gerade in Hypnose sind, können Sie die Trance ganz einfach selbst beenden. Sie können nicht in Hypnose „stecken bleiben“, da die Hypnose keinen Kontrollverlust mit sich bringt. Manche Menschen fallen durch die Entspannung in gewohnter Umgebung in einen leichten Schlaf – um dann ganz von selbst und erholt wieder aufzuwachen.

Muss ich eine Software oder App installieren?

Wahrscheinlich werden Sie, je nach System, eine Software oder App installieren müssen. Dies geschieht fast von alleine und dauert nicht länger als eine Minute.

Vorteile der Hypnose-Videosprechstunde

  • Keine Anfahrtswege
  • Regionale Unabhängigkeit: Sie müssen nicht in Frankfurt sein
  • Zeitersparnis
  • Flexiblere Terminfindung
  • Sie kennen Ihre Umgebung und können noch besser loslassen
  • Keine Übertragung von Erkältungs- oder anderen Keimen

Wie läuft die Online-Hypnose ab?

Als erstes suchen Sie sich online einen Termin aus. Wenn Sie nicht sicher sind, ob sich Ihr Thema für eine Video-Sprechstunde eignet, rufen Sie gerne an.

Sie durchlaufen den Checkin-Prozess, der jetzt auch online verfügbar ist (ohne Drucken) – oder Sie drucken die Dokumente aus, füllen sie aus, scannen Sie ein und schicken sie mir per E-Mail.

Sie bezahlen Ihren ersten Termin im Checkin-Bereich bzw. auf dem Weg, der in der Willkommen-E-Mail beschrieben ist. Folgetermine können im Nachhinein bezahlt werden.

Wenn Ihr Termin bestätigt wurde und alle Unterlagen bei mir sind, erhalten Sie per E-Mail einen Link zu der Sprechstunde.

An Ihrem Termin betreten Sie die Video-Sprechstunde über diesen Link oder die zugehörige ID.

Welche Themen / Probleme eignen sich besonders gut für die Online-Hypnose?

Grundsätzlich eignen sich alle Coaching-Themen gut für eine Online-Hypnosesitzung:

  • Raucherentwöhnung
  • Ängste / Phobien (sofern es sich nicht um eine pathologische Angststörung handelt)
  • Selbstbewusstsein / Selbstwert / Selbstvertrauen / Selbstliebe stärken
  • Abnehmen mit Hypnose / emotionales Essen
  • Stressbewältigung
  • Burnout-Prävention
  • Schlaf-Optimierung
  • Motivation steigern
  • Unangenehme Gefühle beseitigen
  • Superlearning (besser lernen)
  • Selbsthypnose erlernen
  • und viele weitere Themen oder Probleme

Auch eine psychologische Beratung ist auf diesem Weg unkompliziert möglich.

Wie kann Online-Hypnose funktionieren?

Wenn Sie bereits eine oder mehrere Hypnose-Sitzungen erlebt haben, wissen und verstehen Sie wahrscheinlich, warum online Hypnotisieren so gut funktioniert.

Falls Sie Hypnose bisher nur aus dem Fernsehen kannten, sind die folgenden grundlegenden Informationen zur Hypnose wahrscheinlich für Sie Interessant.

Hypnose bezeichnet den Weg in einen Trance-Zustand. Ein solcher Zustand ist zum Beispiel vergleichbar mit dem Tagträumen, also wenn Sie die äußere Wahrnehmung ausblenden, weil Sie so fokussiert auf den Traum (oder etwas anderes) sind. In dieser Trance arbeiten wir mit Ihrem Unterbewusstsein, da die darin gespeicherten Informationen zugänglich sind.

Nun sind Sie weder in einem Tagtraum, noch in einer Trance bewusstlos oder verlieren die Kontrolle über Ihre Körper. Vielmehr fühlen Sie sich im Zustand der Trance vielleicht angenehm leicht, schwer, schwerelos oder einfach nur total entspannt. Alles ist möglich.

Um den Zugang zum Unterbewusstsein über die Trance zu öffnen, verfügt der Hypnotiseur über eine Vielzahl von Techniken und Methoden, die er individuell an den Klienten anpassen kann. Dabei arbeitet er beim Hypnotisieren mit Worten und der Vorstellungskraft des Klienten und kann erkennen, wie gut sich dieser auf die hypnotische Trance einlassen kann.

Hypnose ist aber nicht nur der Weg in die Trance, sondern auch ein großer Werkzeugkoffer mit verschiedenen „Tools“, die in Coaching und Therapie eingesetzt werden können. Diese Techniken und Methoden setzen auch wieder auf die Macht der Worte, auf Vorstellung, Gefühle und Sinneswahrnehmungen auf Seiten des Klienten. Nur ganz wenige dieser Tools erfordern tatsächlich eine körperliche Berührung.

Und genau deshalb ist Hypnose ganz prima online durchführbar. Hinzu kommt ein nicht zu unterschätzender Vorteil der Online-Hypnose: Wenn niemand (zunächst Fremdes) neben Ihnen sitzt, können Sie sich noch viel besser sinken lassen.

Wie kann ich mir eine Online-Hypnose vorstellen?

Jeder Videosprechstunde beginnt mit einem ausführlichen Vorgespräch. Meistens erfolgt bereits in der ersten Sitzung eine Hypnose, um die Weg für die weitere Arbeit mit dem Unterbewusstsein zu erleichtern. Auf diese erste Erfahrung bauen wir anschließend auf.

Genau so wie in der Praxis, kann der Klient ganz individuell in die Trance eingeleitet werden, um dann mit den besten Techniken der Hypnose am bestehenden Thema oder Problem zu arbeiten. In einigen Fällen geschieht dies rein über das Zuhören (Suggestionen) – in anderen Fällen findet eine wechselnde Kommunikation statt. Daher ist es bei der Online-Hypnose wichtig, dass Sie nah genug am Mikrofon des Geräts sitzen oder liegen. Vereinzelt werden auch ideomotorische Signale eingesetzt – wenn dies der Fall ist, sorgen wir im Vorfeld dafür, dass die Kamera auch Ihre Finger erfasst.

„Jede Hypnose ist auch eine Anleitung zur Selbsthypnose“

Mit jeder geführten Hypnose-Anwendung merkt sich Ihr Unterbewusstsein den Weg in die Entspannung und Sie lernen, über eine Selbsthypnose zukünftig schneller diesen Zustand erreichen und Veränderungen zu bewirken.

In welchem Abstand sollten Online-Hypnosesitzungen erfolgen?

Die Abstände zwischen einzelnen Hypnose-Sprechstunden entsprechen denen in der Praxis. Nach dem ersten Termin lasse ich gerne eine Woche verstreichen, damit die Hypnose sich voll entfalten kann. Danach sind auch kürzere oder längere Abstände – je nach Thema – möglich. Manchmal erhalten Klienten auch Übungen oder MP3-Dateien mit Suggestionen mit auf den Weg, die sie zwischen zwei Terminen verwenden sollen.

Kann ich als Patient meine Hypnosetherapie online fortsetzen?

In vielen Fällen kann eine in der Praxis begonnene Hypnosetherapie online fortgesetzt werden. Als Hypnosetherapeut entscheide ich im Einzelfall, ob dies innerhalb meiner Sorgfaltspflicht möglich und verantwortlich ist.